Artikel zum Thema: Aktuelles



We can do IT together – In Moers gemeinsam Schule gestalten mit Erasmus+

Aktuelles

Unter der Federführung der Geschwister-Scholl-Gesamtschule haben die GGS Eichendorff, GGS Hülsdonk, Regenbogenschule Meerfeld, Private School of Life und die St. Marien-Schule erfolgreich einen Konsortialantrag im Rahmen der Leitaktion 1 „Mobilitätsprojekte für Schulpersonal“ von Erasmus+, dem Bildungsprogramm der Europäischen Union, gestellt.

Gefördert werden Fortbildungen in Europa sowie Job-Shadowings sowie Unterrichtstätigkeiten in europäischen Partnereinrichtungen. Von der Projektförderung profitieren ca. 50 Lehrkräfte an den beteiligten Schulen, die sich von September 2019 bis August 2021 schwerpunktmäßig im Bereich Digitales Lernen und der Verbesserung von Unterrichtsqualität fortbilden. Auch die geplanten Hospitationen z.B. an Schulen in Finnland, Estland und Irland sind darauf angelegt, durch good-practice-Beispiele Impulse für die eigenen Schulen aber auch für die digitale und inklusive Ausgestaltung der Schulkonzepte in Moers zu geben.

In regelmäßig stattfindenden Barcamps, die auch Lehrkräften anderer Schulen offen stehen, stellen die Projektteilnehmerinnen und –nehmer als Multiplikatoren ihre Fortbildungsergebnisse vor oder führen kleine Anwendungsworkshops durch, damit möglichst viele Lehrkräfte von den Projektergebnissen profitieren können. Die so initiierten schulformübergreifenden Schulnetzwerke bieten eine Plattform für einen vielfältigen professionellen Austausch. Um die digitalen Kompetenzen der Lehrkräfte schon in der täglichen Anwendung zu stärken, wird das Projekt mit Hilfe der europäischen online-Plattform eTwinning koordiniert. Vielleicht ein erster Schritt zu der Einrichtung einer gemeinsamen online-Plattform aller Moerser Bildungseinrichtungen? 

Nicole Wardenbach, Schulrätin des Kreises Wesel, und Stephan Bernoth, Stabstelle Digitalisierung der Stadt Moers, begleiteten die Kick-Off-Veranstaltung des Projekts mit viel Interesse und freuten sich über das Engagement der beteiligten Schulen und die Tatsache, dass eines der wenigen bundesweit geförderten Konsortialprojekte nun die Aufmerksamkeit auf Moerser Schulen richtet. 

Verena Michael, Lehrerin an der Geschwister-Scholl-Gesamtschule, erfahrene Moderatorin für Erasmus+ und eTwinning in NRW und Initiatorin des Projekts ist sich heute schon sicher, dass dies nicht das einzige Erasmus+-Projekt der beteiligten Schulen bleiben wird.

(von links nach rechts: Birgit Glauner/St. Marien-Schule, Ursula Schwutke u. Angelika Golitz/Private School of Life, Verena Michael/GSG Moers, Ute Kampow u. Maike Alex/GGS Eichendorff, Gökhan Yetisen/GSG Moers, Nicole Wardenbach/Schulrätin Kreis Wesel, Stephan Bernoth/Stadt Moers, Christine Pannen/Regenbogenschule Meerfeld, Sylvie Sterz/GGS Hülsdonk, Bärbel Klaaßen/ St. Marien-Schule und Rolf Grüter/GSG Moers)

Tags: 2019 Aktuelles Aktuelles

GSG-Fietser Sieger beim Stadtradeln 2019

Aktuelles

Nun ist es offiziell! Die GSG- Fietser haben den ersten Platz beim diesjährigen Stadtradeln Moers erradelt.

Alle Klassen der Jahrgangsstufen 5-10 sind fleißig mitgeradelt und die Siegerklasse der GSG heißt 5c.In den anderen Stufen sammelten die Klassen 6a, 7b, 8a, 9b und 10 a die meisten Kilometer. Tolle Leistung! Neben einem großen Wanderpokal, der nun in der Schülervitrine im Mensaeingang steht - und der nächstes Jahr auf jeden Fall verteidigt wird - gab es noch eine schöne Siegerurkunde und 200€.

Dieses Geld fließt in ein Fahrradprojekt - vielleicht der Grundstock für ein Lastenfahrrad oder einen Fahrradanhänger, damit Klassenausflüge in die nähere Umgebung auch öfter noch mit dem Fahrrad stattfinden können.

   

Auch die Rheinische Post berichtete über das Stadtradeln und unseren Erfolg.

Tags: 2019 Aktuelles Aktuelles

„Demokratie stärken“ - GSG sprayt riesiges Graffiti an Garagenwand

Aktuelles

Während andere ihren freien Tag genossen, trafen sich einige Schülerinnen und Schüler unserer Schule an Fronleichnam in der Innenstadt, um an einem gemeinsamen Projekt zu arbeiten. Treffpunkt war der große Parkplatz an der Mühlenstraße, direkt hinter dem Moerser Rathaus. Hier trafen sie sich mit ihrer SV-Lehrerin und dem didaktischen Leiter unserer Schule, sowie einem Künstler. Doch was war dieses Projekt, das Schüler und Lehrer dazu brachte, ihren freien Tag zu opfern?

Beim diesjährigen 10. Moerser Jugendkongresses leiteten Schüler unserer Schule zwei Workshops, einer davon beschäftigte sich mit "Graffitis". Das Thema der während des Workshops erstellten Zeichnungen kann unter den Oberbegriffen „Demokratie stärken“ und „bunt“ zusammengefasst werden. Die Teilnehmer des Workshops erstellten Figuren und Schriftzüge zum Thema und am Ende wurde eine Folie farbenfroh besprüht. Doch dabei sollte es nicht bleiben. Das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Moers hatte schon im Vorfeld geeignete Graffiti-Flächen bei der Stadt Moers angefragt. Die Ratsmitglieder zeigten sich von der Idee des Workshops sowie dessen Umsetzung beeindruckt und stellten neben einer riesigen Fläche von insgesamt sieben Garagen auch Material und Verpflegung zur Verfügung.

Nach einer kurzen Einweisung durch den Profi und dem Verteilen von Schutzmasken und Einmalhandschuhen ging es dann am Donnerstag gegen 10 Uhr los. Jeder, ob Könner oder Anfänger, wurde mit einem eigenen Stück zu besprühender Garage betreut. Nach anfänglicher Scheu legten die Schülerinnen und Schüler los. Und siehe da: einige erwiesen sich als absolute Naturtalente! Sogar diverse Lehrkörper versuchten sich am Sprayen und stellten sich nicht einmal so ungeschickt an.

Für das leibliche Wohl sorgten in der Mittagspause Pizza und eine von der Schulleitung persönlich vorbeigebrachte Eislieferung. Doch am Donnerstag konnte das Graffiti trotz aller Bemühungen nicht fertiggestellt werden, weshalb sich der harte Kern auch am Freitag noch einmal traf. Und das Ergebnis kann sich doch wirklich sehen lassen, oder? yes
 

Tags: 2019 Aktuelles Aktuelles

Hands of the world - Kinder überwinden Grenzen

Aktuelles

Gemeinsam mit 886 SchülerInnen von 36 Schulen aus 24 Ländern von Canada bis Mazedonien hat die Klasse 5d an einem Video-Projekt via eTwinng teilgenommen. Alle SchülerInnen lernten die Grundzüge der internationalen Gebärdensprache Makaton und jede Schule steuerte die Videoaufnahme einer Zeile eines Songs bei, die von der Initiatorin Sharon Tonner (University of Dundee, Scotland) zu einem Gesamtvideo zusammengefügt wurde. Begleitend entwickelte sich auf der geschützten eTwinning-Projektplattform eine muntere Kommunikation zwischen den Schulen über verschiedene Kanäle und Themen.
Nach 5 Schülervideos folgt nun noch ein Video der beteiligten Lehrkräfte Ende Juni. Wir sind auf das Ergebnis gespannt.

Tags: 2019 Aktuelles Aktuelles

GSG Moers im Düsseldorfer Landtag

Aktuelles

Müssen wir mehr vergeben?

Diese Frage stellte der Praktische Philosophie- Kurs von Herrn Yetisen heute bei einem Besuch im Landtag NRW. Ein schönes Beispiel dafür, wie man an das Thema Demokratiebildung herangehen kann. Der Moerser Landtagsabgeordnete Ibrahim Yetim war von den vorbereiteten Vorträgen angetan und bedankte sich für den spannenden Austausch!

Tags: 2019 Aktuelles Aktuelles


354 Artikel (71 Seiten, 5 Artikel pro Seite)

[top]