Aktuelles

Knapp 20 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 10, 11 und 12 nahmen am Abend des 27.4.2021 an einem Online-Vortrag mit anschließender Diskussion zum Thema „Zeitung, Social Media und wir - eine Dreiecksbeziehung?“ teil.

Neben einem Beitrag des Universitätsprofessors für Journalistik Prof. Dr. Lobigs (Schwerpunkt "Ökonomische Grundlagen des Journalismus") der TU Dortmund, hörten die Schülerinnen und Schüler unserer Schule interessiert Herrn Bulka zu, der für die Rheinische Post den DigitalDesk leitet. Als Resümee nehmen sie mit, dass sie, als Mediennutzer der „Neuen (digitalen) Generation“, mit den angebotenen Informationen der Sozialen Netzwerke noch kritischer und reflektierter umgehen müssen.

Für einige Schülerinnen und Schüler wären die neuen, digitalen Zeitungsformate eine willkommene Informationsquelle, wenn denn die Abonnements möglichst kostengünstig und für junge Menschen auch ohne PayPal und Kreditkarte buchbar wären.

Es wäre wünschenswert, wenn ursprüngliche Vertreter der „Alte Medienwelt“, wie die RP, in den Sozialen Netzwerken zukünftig wirklich mitmischen können und dabei trotzdem ihrem Anspruch auf freien und kritischen Journalismus treu bleiben.

Für eure Beteiligung, euer Interesse und Motivation ein großes Danke!


Tags: 2021 Aktuelles