Zweige und Sprachen

Mit Blick auf den europäischen Binnenmarkt nach 1992 und die zunehmende Integration Europas wächst auch die internationale Bedeutung des Englischen evident. Durch die Einrichtung eines bilingualen Unterrichtes wird nicht nur die Beherrschung einer allgemeinen Verkehrssprache (in der Regel Englisch) gefördert, sondern man trägt auch der multikulturellen Realität Europas Rechnung. Unter Berücksichtigung der gesamtschulspezifischen Komponente des bilingualen Unterricht (z.B. Durchlässigkeit) sind die Aspekte in den Unterricht einzubringen, die der politische Zusammenschluss impliziert. 

Zu Beginn des Schuljahres 1992/93 wurde in der Jahrgangsstufe 5 der bilinguale deutsch-englisch Unterricht eingerichtet. Nach eingehender Beratung werden die jeweiligen Kinder auf zwei bzw. drei bilinguale Lerngruppen der Jahrgangsstufe 5 verteilt. Die zugewiesenen Schüler werden insgesamt 7 Stunden in der Woche von einem Lehrer unterrichtet, d.h. es werden 2 Wochenstunden zusätzlich erteilt. Dieses Modell läuft bis zum Ende der Klasse 6 durch, an deren Ende per Laufbahnkonferenzbeschluss über eine weitere Teilnahme am bilingualen Unterricht entschieden wird. Natürlich ist vor und nach diesem Zeitpunkt der Gesichtspunkt der Durchlässigkeit ebenfalls immer gewährleistet. 

In den Jahrgängen 7 und 8 sind die Schüler in einem separaten E-Kurs Englisch. In der Klasse 7 wird Erdkunde parallel zum Normalunterricht bilingual unterrichtet; die Stundentafel sieht hierfür 2 Stunden vor. In der Klasse 8 werden 2 Stunden Politik erteilt. In der Klasse 9 wird Erdkunde zweistündig angeboten und in der Jahrgangsstufe 10 wird Geschichte/Politik zweistündig erteilt. 

Zusätzlich wird ab der Jahrgangsstufe 9 ein weiteres Sachfach bilingual eingerichtet. In diesem Fach sind Inhalte aus Informatik bzw. Wirtschaftsenglisch Gegenstand des Unterrichts. Dieses Unterrichtsangebot ist zweistündig als verpflichtende Arbeitsgemeinschaft vorgesehen.

Der bilinguale Unterricht unserer Schule wurde sowohl von Schülern und Lehrern als auch von Eltern sehr gut angenommen. Diese Tatsache spiegelt sich auch in den Ergebnissen einer Fragebogenaktion wider.

Publiziert am: Dienstag, 11. Mai 2004 (2378 mal gelesen)
Copyright © by GSG Moers

Druckbare Version

[ Zurück ]

[top]